Work.Sports.Balance

Sportwissenschaftlicher Preis des Landes Steiermark für MMag. Dr. David Höden

Verleihung der Sportwissenschaftlichen Preise des Landes Steiermark

Verleihung der Sportwissenschaftlichen Preise des Landes Steiermark am 29. November 2017: Anton Lang, David Höden, Markus Tilp (v.l.)

In Anwesenheit von Anton Lang (Sportlandesrat), Univ.-Prof. Mag. Dr. Markus Tilp (Leiter des Instituts für Sportwissenschaft), Mag. Gerhard Peinhaupt (Leiter des Sportamts Graz), Mag. Gerd Bernat (Leiter des Universitätsinstituts), Univ.-Prof. Dr. Barbara Gasteiger-Klicpera (Dekanin der URBI-Fakultät) sowie weiteren renommierten Sportpersönlichkeiten wurde unserem Geschäftsführer am 29. November im schönen Ambiente des Meerscheinschlössls der Sportwissenschaftliche Preis des Landes Steiermark überreicht.

Ziel seiner Dissertation war – neben der Analyse der Trainingsgewohnheiten und der verwendeten Nahrungsergänzungsmittel im Triathlon – die Evaluierung der häufigsten Verletzungen und Schmerzen im Langdistanztriathlon. Dabei ging es vor allem um die Identifizierung von Zusammenhängen zwischen trainingsbezogenen Risikofaktoren und häufigen Beschwerdebildern. Die Datenerhebung erfolgte mittels Online-Fragebogen, der den LangdistanzathletInnen weltweit in fünf Sprachen zur Verfügung stand. Die gewonnenen Ergebnisse der Querschnittsstudie – 1159 Fragebögen aus 43 Nationen – wurden mit denen der triathlon- und disziplinenspezifischen Literatur je Disziplin verglichen und diskutiert.

Newsletter

Bleibe über Neuigkeiten und Angebote informiert!

Archive